Fest Maria Himmelfahrt

Die katholische Kirche feiert am 15. August das Fest Maria Himmelfahrt. Die heilige Messe in Schiefling wurde von Herrn Dechant Mag. Martin Edlinger zelebriert. Nach der Messfeier fand eine Prozession durch das Schieflinger Dorf zum Herk Kreuz statt und endete am Platz vor der Urnenwand mit dem Schlusssegen und Te Deum. Die Feierlichkeiten wurden von der TK Schiefling unter der Leitung von Kpm. Florian Poms musikalisch umrahmt. Dies war zugleich die erste offizielle Ausrückung des Klangkörpers nach dem Lockdown.

Die Kirche feiert mit dem Fest Maria Himmelfahrt am 15. August die leibliche Aufnahme der Gottesmutter Maria unmittelbar nach ihrem Tod. Der religiösen Überlieferung nach soll der Leichnam Marias in einer strahlenden Aureole zum Himmel aufgestiegen sein. Maria Himmelfahrt wird übrigens auch als “Hoher Frauentag” gefeiert. Deshalb wird seit Jahrhunderten zu Maria Himmelfahrt von der Kirche eine Kräuterweihe zelebriert. Dazu werden aus sieben verschiedenen Kräutern, die die sieben Sakramente und die sieben Schmerzen Marias symbolisieren, Sträuße gebunden. Auf dem Dachboden aufgehängt, sollen die Kräuter gegen Krankheiten helfen und vor Gewitter und Blitzschlag schützen.

Teile diesen Newsartikel:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print